Auf diesen Seiten können Sie sich über die politische Arbeit der CDU in Bensheim informieren. Wir sind offen für Anregungen und Kritik - gerne auch per eMail.

CDU-Treffen auf dem Winzerfest
Dienstag, 6. September, 19 Uhr.

Mitgliederversammlung
Mittwoch, 14. September, 19 Uhr,
Gaststätte Weiherhaus, Saarstraße 56.

Fraktionssitzung
jeden Dienstag, 18.30 Uhr.

Gute Gründe, CDU-Mitglied zu werden

CDU-Stadtverband Bensheim
Hauptstraße 71-73 - 64625 Bensheim
Telefon (0 62 51) 31 21
eMail briefkasten@cdu-bensheim.de

CDU Bensheim bei Facebook

Impressum und Inhaltsübersicht

aktualisiert am 28. August 2016


Der Marktplatz ist der Mittelpunkt der Stadt

Der erste Bauabschnitt zur Umgestaltung des Marktplatzes ist abgeschlossen. Die CDU-Fraktion hat sich für die Maßnahme und ihre Fortführung eingesetzt, um die Aufenthaltsqualität am Mittelpunkt der Stadt zu erhöhen. "Die Umgestaltung des Marktplatzes und ein möglicher Neubau des Hauses am Markt sollen dazu beitragen, die Innenstadt insgesamt zu attraktiveren", erklärt Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk. Die CDU will die Chance nutzen, mit der bekannten Modekette H&M einen weiteren Anziehungspunkt in Bensheim zu bekommen. Dazu könnte an der Stelle des Hauses am Markt ein neues Gebäude entstehen. weiter

Strom und Wärme aus nachwachsenden Pflanzen

Aus nachwachsenden Pflanzen und Rindergülle wird in der Biogasanlage in Lorsch elektrischer Strom und Wärme. Mitglieder der CDU-Fraktion informierten sich während ihres Sommerprogramms über dieses Beispiel der Erzeugung von erneuerbarer Energie. Stadtverordneter Carmelo Torre fragte nach, woher das Material für die Anlage komme. 17 Landwirte aus der Umgebung - auch aus Langwaden und Schwanheim - liefern einen Teil ihrer Ernte. Im 12 Meter hohen Fermeter entsteht das Biogas mit Methan, das anschließend ein Blockheizkraftwerk antreibt. Strom für 1.000 Haushalte wird produziert. weiter

Schäden durch Hochwasser vorbeugen

Heftige Niederschläge waren in diesem Frühling in Bensheim wie schon in vorangeganenen Jahren zu verzeichnen. "Bei Starkregen entstehen im Stadtgebiet immer wieder kritische Situationen, zum Beispiel am Meerbach im Bereich der Schwarzwaldstraße. Auch kommt es zu vollgelaufenen Keller und überfluteten Straßen, dies sollte durch gezielte Vorkehrungen vermieden werden", sagt Stadtverordneter Tobias Heinz (CDU). "Wir wollen die Stellen benennen, an denen die Maßnahmen gegen Überschwemmungen verbessert werden müssen. Soweit möglich muss Schäden durch Unwetter vorgebeugt werden." weiter